Home

Grüne Agrarwende – Für eine vielfältige, nachhaltige, bäuerliche Landwirtschaft:

 

Die LAG-Wald, Landwirtschaft, ländlicher Raum diskutiert derzeit, inwieweit nicht auch der Erhalt von Höfen und insbesondere kleineren bäuerlichen Betrieben Ziel der Grünen Agrarwende sein muss. Denn diese Betriebe sind stark gefährdet und dabei doch von fundamentaler Bedeutung für lebendige Dörfer, starke ländliche Regionen und eine nachhaltige Agrarstruktur. Wir wollen dabei ein Leitbild definieren, das Kleinstrukturiertheit, Unabhängigkeit und Vielfalt von landwirtschaftlichen Unternehmen mit einbezieht und sie so von agroindustriellen (Tier-)Fabriken unterscheidet, ohne dabei in die manchmal altertümlichen und romantisierenden Vorstellungen in der Gesellschaft von „bäuerlich“ zu geraten.“

 

 

 

Die Landesarbeitsgemeinschaft „Wald, Landwirtschaft & ländlicher Raum“ arbeitet in den ihr namensgebenden Themenfeldern. Ziel ikalb pixabay 2st es, grüne Politik in diesen Themenfeldern weiter zu entwickeln, mit Fachkompetenz zu untermauern und in der Partei und darüber hinaus zu vernetzen. Dabei geht es um grundlegende Fragen wie auch um konkrete Umsetzungen in diesen Politikfeldern. Aufgrund der komplexen Wechselwirkungen der unterschiedlichen gesellschaftlichen und politischen Ebenen spielen dabei relevante Fragen nicht nur auf kommunaler und Landes-Ebene sondern auch auf Bundes- und EU-Ebene eine wesentliche Rolle.
Die LAG steht dabei inhaltlich wie organisatorisch im engen Kontakt mit dem Landesvorstand. Intensiver Austausch erfolgt darüber hinaus mit der NRW-Landtagsfraktion, den NRW-Bundestagsmitgliedern und der/dem grünen Agrarpolitischen Sprecher/in im EU-Parlament.
Dabei steht die LAG bei den von ihr bearbeiten Themen als Ansprechpartnerin für alle Mitglieder und Gremien der Partei in NRW zur Verfügung. Die LAG arbeitet an der inhaltlichen Erstellung und Formulierungen von Wahlprogrammen und Anträgen an verschiedenen Gremien bei den genannten Themenfeldern intensiv mit.
Zu LAG übergreifenden Themen, z.B. zu den Themenfeldern: Ökologie, Tierschutz, Energie oder Verbraucherschutz vernetzt sich die LAG „Wald, Landwirtschaft & ländlicher Raum“ mit andern LAGen und führt u.a. themenspezifisch gemeinsame Sitzungen mit diesen durch.
Zur fachlichen Beratung und Zusammenarbeit steht die LAG in Kontakt mit außerparteilichen (Fach-)Verbänden, Initiativen und Institutionen.
Die LAG entsendet zudem zwei Delegierte in die Bundesarbeitsgemeinschaft „Landwirtschaft“ von Bündnis 90/Die Grünen.
Wir treffen uns in der Regel an Samstagen und laden jedes Mitglied von Bündnis90/Die Grünen wie auch Nichtparteimitglieder ein, unsere Themen kennenzulernen und mitzuarbeiten. Wir freuen uns über jeden interessierten Mitmenschen, der in diesen politischen Themenfeldern zur Verbesserung unserer Gesellschaft mitgestalten möchte.